Ostfriesisches Wetter

Letzte Woche habe ich ein paar Tage in Ostfriesland bei meiner Familie verbracht.

Der Keller unseres Hauses in Köln war voll Wasser gelaufen durch den heftigen Regen und ich dachte, es könne nicht schlimmer werden, aber als ich ins Rheiderland kam, tobte ein solches Gewitter nachts, dass ich Angst hatte, das Haus wird durch einen der vielen Blitze pulverisiert. Es regnete so stark, dass man nichts mehr sehen konnte und der Himmel leuchtete hell, die Blitze selber konnte man nicht sehen.

Die Verwandschaft in Rhauderfehn hatte mehr Glück, da ist das dolle Gewitter vorbeigezogen. (nach so einem Wetterchen müssen sich die Ostfriesen erstmal austauschen bei wem es am schlimmsten war :D)

Aber zum Glück schien die Sonne schön warm tagsüber, so dass Töchterchen barfuß herum rennen konnte und abends erschöpft einschlief.

Rush Hour in Rhauderfehn. #Ostfriesland #eastfrisia #norddeutschland #Moin

Ein Beitrag geteilt von knickpick (@knickpick) am

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s