Anleitung: Tasche zum Wenden selbstgenäht

IMG_5685[1]IMG_5686[1]

Da ich selber sehr klein bin, 1,55m, habe ich beim Tragen von großen Taschen das Problem, dass sie zu groß sind und bis auf den Boden reichen. Kleine Taschen hingegen haben meist zu kurze Henkel, so daß ich die Tasche nicht über der Schulter tragen kann.

Deshalb habe ich mir endlich eine passende Tasche selber genäht und zwar aus den Stoffen, die ich letzte Woche bei Ikea gekauft habe. Die Prints sind so schön, dass ich mich nicht für einen Stoff entscheiden kann und kurzerhand eine Tasche zum Wenden gemacht habe, so daß ich zwei Taschen in einer habe.

Die Wendetasche läßt sich sehr schnell und einfach nähen.

1. Stoff zuschneiden. Ich habe von jedem Stoff zwei Quadrate zugeschnitten (45x45cm), man hätte aber auch ein Rechteck nehmen können (45x90cm), dadurch hätte ich mir eine Naht erspart, aber ich habe bisher nur kleine Stücke genäht und die 45x45cm waren schon sehr groß für mich. Aber das ist Geschmackssache.

Für die Henkel habe ich aus jedem Stoff jeweils zwei Henkel ausgeschnitten (5x55cm).

IMG_5672[1]

2. Quadrate zusammen nähen Die Quadrate habe ich rechts auf rechts gelegt und an drei Seiten zusammen genäht (wenn man lange Rechtecke nimmt, faltet man diese in der Mitte und braucht nur zwei Seiten nähen). An den beiden Ecken des Bodens habe ich dann Dreiecke mit der Länge 5cm abgenäht und den überstehenden Stoff abgeschnitten.

IMG_5673[1]   IMG_5674[1]   IMG_5675[1]

3. Henkel nähen Als nächstes werden die Henkelstoffe rechts auf rechts gelegt und an drei Seiten genäht. Eine kurze Seite wird offen gelassen und dient als Wendeöffnung.

Die Henkel werden dann durch die Öffnung gewendet. Das zusammengenähte Henkelende könnt ihr nach dem Umdrehen abschneiden, so dass das Ende schön flach ist.

IMG_5676[1]

4. Tasche und Henkel zusammen nähen Ihr nehmt jetzt eine der Taschen, dreht sie auf rechts und näht die Henkel an beiden Seiten daran fest, wie auf dem Foto zu sehen ist. Achtet darauf, dass beim Festnähen die Seite, die später zusammen mit der Tasche zu sehen ist, nach unten zeigt.

IMG_5679[1]

5. beide Taschen vernähen Als nächstes steckt man diese Tasche in die noch nicht auf rechts gewendete Tasche und näht diese zusammen. Lasst zwischen einem Henkelpaar eine Wendeöffnung frei. Achtet beim Zusammennähen auf die Stellen mit den Henkeln, da der Stoff hier sehr dick ist besteht die Gefahr, dass die Nadel bricht.

IMG_5680[1]

6. Tasche wenden Jetzt wendet ihr die Tasche durch die freigelassene Öffnung, und steckt eine Tasche in die andere.

IMG_5683[1]   IMG_5684[1]

7. Zweimal Absteppen Als letztes steppt ihr den Rand zweimal ab. Einmal ganz knapp am Rand, dadruch verschliesst ihr die Wendeöffnung, und dann nocheinmal im Abstand von 1cm zur anderen Nahtlinie. Und schon seid ihr fertig!

Advertisements

2 Gedanken zu “Anleitung: Tasche zum Wenden selbstgenäht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s